What’s in my Beauty-Bag (travel edition)

Hallo,

heute möchte ich euch zeigen was sich in meiner Kosmetiktasche befindet, wenn ich verreise. Allerdings soll es sich heute erst einmal nicht um dekorative Kosmetik handeln, sondern nur um Pflegeprodukte. Natürlich habe ich mich dabei auf das wenigste beschränkt und wirklich nur das eingepackt, was ich wirklich brauche.

DSC_4309

zum abschminken benutze ich unterwegs am liebsten die Abschminktücher von bebe. Es funktioniert schnell und man muss nicht stundenlang im Bad stehen.
Um den allerletzten Rest von meinem Gesicht zu entfernen gebe ich etwas von dem AOK Gesichtswasser auf ein Wattepad.
Um morgens wach zu werden und mein Gesicht zu reinigen nehme ich das AOK Waschgel.

DSC_4316

Nachdem ich mein Gesicht gereinigt habe pflege ich es mit der Nivea Tagespflege, die außerdem einen LSF hat.
Nach dem duschen benutze ich eine Fußpflege und eine Bodylotion in Reisegröße.
Immer dabei ist außerdem ein Lippenpflegestift, dabei achte ich nicht auf eine besondere Marke etc, sondern benutze das, was ich gerade da habe, und ein Pflegestift gegen Mückenstiche.

DSC_4317

Außerdem darf im Sommerurlaub ein Sonnenschutz nicht fehlen. Ich benutze am liebsten welchen von Niveau.
Ein Deo befindet sich auch immer in meiner Beauty Bag und natürlich ein Rasierer und eine Pinzette.
Mein liebstes Parfum ist zur Zeit Olympea von Paco Rabanne, welches auch mit in den Urlaub kommt.

 

Ich hoffe euch hat der kleine Einblick in meine Beauty Bag gefallen. Bewusst habe ich Duschgel und Shampoo mal außen vor gelassen und nicht mit fotografiert.

eure misselisabetta

What’s in my Make-Up Bag

Hallo Ihr Lieben,
heute möchte ich euch zeigen was sich in meiner Schminktasche befindet, wenn ich zum Beispiel unterwegs bin.
Die Produkte gehören alle zu meinem Alltagslook, wenn ich mich denn schminke.

Die Tasche hat mir eine gute Freundin meiner Mama genäht und wie ihr seht befindet sich darin wirklich nur das wichtigste.

dsc_4271Zur Grundierung habe ich jetzt im Sommer sehr gerne die BBCream von Garnier benutzt in der Farbe Light/Clair. Sie ist sehr leicht und lässt das Gesicht nicht ‚zugekleistert‘ wirken, aber trotzdem ebenmäßig und frisch.
Für meine dunklen Augenringe benutze ich die Liquid Camouflage von Catrcie in der Farbe 020 Light Beige. Ich finde der Concealer deckt relativ gut ab, setzt sich bei mir aber leider sehr in die Falten ab.
Mein Gesicht pudere ich dann mit dem Manhattan compact powder ab in der Farbe 75 Beige. Das Puder soll antibakteriell sein und gegen Pickel wirken, was ich aber nicht bestätigen kann.Zum abpudern finde ich es aber sehr gut.
Außerdem habe ich auch immer die Catrice Camouflage Cream in der Farbe 030 Rosy Beige dabei. Allerdings nutze ich die fast nie.

 

dsc_4273

Für meine Augen benutze ich zur Zeit die Catrice Glamour Doll Mascara in wasserfest.
Die Mascara trennt die Wimpern sehr schön und man kann sie sehr gut aufbauen, wenn man einen weniger natürlichen Look erzielen will.
Was im Sommer auch nicht fehlen durfte: Der tropic SOS Hautpfelgestift nach Insektenstichen.
Und auch mein repairing nail oil mit Arganöl von essence darf bei mir nicht fehlen, da ich eine sehr trockene Nagelhaut habe. Ich habe schon viele Nagelöle und -Stifte probiert und finde das wirklich am besten. Man sieht sehr schnell eine Veränderung und es riecht so gut.

Bevor ich meine Wimpern tusche benutze ich außerdem immer diese Wimpernzange von Ebelin, die meinen Wimpern einen schönen Schwung verleiht.
Zum auftragen der BBCream und dem Puder benutze ich einen Makeup-Schwamm von Rossmann, da ich diesen viel Lieber mag als den Schwamm von Ebelin und einen kleinen Pinsel, der ebenfalls von der DM-Eigenmarke ist.

Ich hoffe euch hat der Post gefallen. Was darf in eurer Makeup-Tasche nicht fehlen?

5 Herbst Must-Haves

Hallo Ihr Lieben,

obwohl wir zur Zeit noch ein paar schöne Spätsommertage genießen können möchte ich euch trotzdem meine 5 wichtigsten Begleiter im Herbst vorstellen.

Ankle Boots
Schon letztes Jahr gehörten Ankle Boots zu meinen liebsten Schuhen im Herbst.
Sie passen einfach super zu Jeans, aber auch zu Kleidern oder Röcken, die man mit einer Strumpfhose kombiniert.
photo-1462746888147-ea6dd5cd70a2

Dunkler Nagellack
Eigentlich trage ich die Farbe „Bahama Mama“ von Essie das ganze Jahr, aber ganz besonders zur kühleren Jahreszeit passt er hervorragend.

large
we♥it

dicke Schals
Sobald die Temperaturen ein bisschen kühler werden habe ich immer einen dicken, großen Schal dabei, den man auch super als Cape oder ähnliches verwenden kann.

we♥it                                                           we♥it

Kerzen
Ich liebe die Atmosphäre, die man mit Kerzen zaubern kann. Gerade wenn es draußen früher dunkel wird oder es regnet und kühl ist lassen sie den Raum so gemütlich erscheinen.

Strickpullis
Das Beste was man an kalten Herbsttagen tragen kann sind Strickpullis. Sie halten warm und sehen zu dem noch super aus.

large-3
we♥it

 

August Favoriten

Der August ist vorbei und damit auch leider bald der Sommer. Deswegen möchte ich euch heute meine Favoriten vorstellen und den Monat noch einmal revue passieren lassen.

Der größte Favorit war auf jeden Fall der Sonnenschein, der uns fast den ganzen Monat begleitet hat.

Ein weiterer Favorit ist mein neues Ikea VITTSJÖ Regal, in das ich mich verliebt habe.

Zu meinen liebsten Schminkprodukten gehörten die Rimmel sculpting palette, die in Zusammenarbeit mit Kate Moss entstanden ist. Diese Palette war fast jeden Tag im Einsatz, weil die Farben einfach super schön sind und auch die Verpackung ist traumhaft.
Die matte Astor Lipbutter in der Farbe 027 Elegant Nude kam fast immer zum Einsatz, wenn ich feiern war.
Das Catrice Prime and Fine Puder war bei meiner öligen Haut und den warmen Temperaturen ein echter Retter.

Das letzte Highlight des Monats, was erst gestern dazu kam aber trotzdem definitiv dazu gehört ist ein kleines Lamm, das ich mit der Flasche füttere. Das kleine ist einfach zu süß um es nicht zu erwähnen. 🙂

Und damit ist der August vorbei und ich bereite mich langsam auf den Herbst vor.

eure misselisabetta

der erste Beitrag

Seit Wochen existiert dieser Blog bereits,ohne auch nur einen veröffentlichen Beitrag.Warum? Weil ich mir seit dem Gedanken darüber mache wie der erste Beitrag wohl am besten aussieht. Soll ich mich vorstellen? Einfach drauf los schreiben? Oder doch lieber durchgeplant z.B. meine Monatsfavoriten vorstellen? Aber welchen Sinn hat es meine liebsten Produkte vorzustellen, ohne das es überhaupt jemand liest. Diese Frage stellt sich wahrscheinlich jeder, der sich endlich getraut und einen Blog veröffentlicht hat. Lange ist mir dieser Gedanke schon im Kopf rumgeschwirrt. Immer wieder kam mir der Gedanke „Ich würde auch gerne so Bilder machen, bearbeiten und aufschreiben was in meinem Kopf vor sich geht“, wenn ich meine liebsten Blogs gelesen habe. Und genau das mache ich auch. Ich habe tausende von Bildern auf meiner Festplatte und Tagebücher von den letzten 4 Jahren. Aber das hat mir nicht gereicht.
Ich möchte all das mit anderen teilen, ihre Meinung und Erfahrungen hören.
Deswegen also nun dieser Blog.
Und hiermit auch der erste Beitrag.

Ist euch euer erster Beitrag auch so schwer gefallen? Und wie habt ihr diese Aufgabe gelöst?

eure misselisabetta