Meine summer must-haves

Passend zum Sommeranfang und dem heißen Wetter habe ich heute meine Sommer Must-Haves für euch. Natürlich habt ihr hier nur eine kleine Auswahl an meinen täglichen Begleitern im Sommer .

summer musthaves`17

Was bei mir in keinem Sommer fehlen darf sind Sandalen. Seit Jahren schon zieht jedes Jahr ein neues Paar bei mir ein und mittlerweile habe ich bereits eine kleine Sammlung an Sommerschuhen, aber man kann ja nie genug haben 😉

Off-shoulder Teile waren ja bereits letzten Sommer total im Trend und mittlerweile besitze ich auch einige Schulterfreie Stücke, allerdings finde ich diese nicht sehr praktisch, trotzdem trage ich sie an warmen Tagen sehr gerne.

Über Bademode habe ich mir lange Zeit keine Gedanken gemacht, da ich nicht gerne ins Schwimmbad gehe und auch der letzte Urlaub einige Zeit zurück liegt. Aber bereits in zwei Wochen geht es an die Costa Blanca und da darf ein passender Bikini natürlich nicht fehlen.
Im Moment gefallen mir auffallende Bikinis sehr gut, wie z.B. dieser von H&M.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig inspirieren,

eure misselisabetta

2017 here I come

Wer hat sie nicht, die guten Vorsätze für das neue Jahr. Man hält sich die ersten Tage oder sogar Wochen daran. Mehr Sport, gesünder Essen aber dann werden die Vorsätze doch nur zu leeren Versprechungen. Trotzdem habe ich einige Veränderungen für das neue Jahr geplant und möchte euch heute davon berichten.

  1. Mehr schreiben
    Jedes Jahr führe ich ein „Tagebuch“ in das ich Zitate schreibe die gerade zu meiner Stimmung passen oder einfach nur schreibe was mich beschäftigt. Aber das Buch aus diesem Jahr blieb ziemlich leer, obwohl ich so viel Zeit hatte. Das möchte ich ändern, denn ich liebe es meine alten Notizbücher durchzublättern und kurz in der Vergangenheit zu verweilen.
  2. Bilde dir eine eigene Meinung
    Viel zu oft übernehme ich die Meinung der Menschen um mich herum um dann festzustellen, dass ich eigentlich eine ganz andere Einstellung dazu habe.
  3. Erwarte nicht zu viel von den Menschen um dich herum
    Viel zu oft denke ich die Menschen würden das Selbe für mich tun wie ich für sie und werde immer wieder enttäuscht, weil ich zu viel erwarte.
  4. Schieb die Zweifel beiseite
    Ihr seid glücklich, verliebt. Zweifel nicht immer daran. Viel zu oft streiten wir weil ich an deiner Liebe zu mir zweifle, nur weil du nicht auf die selbe Art liebst wie ich. Aber das heißt nicht du würdest mich weniger lieben.

 

Da seht ihr nun was ich mir für das kommende Jahr  vornehme. Es sind nicht die typischen Vorsätze aber die Dinge die mich beschäftigen und mir sehr wichtig sind.
Ich hoffe ihr hattet einen wunderschönen Silvesterabend und seid gut in das neue Jahr gestartet. Erzählt mir gerne von euren Vorsätzen 🙂

large-3
we♥it

eure misselisabetta

the last time

You never know the last time you’ll see a place. A person.

Wenn mich jemand fragt warum ich so sehr in der Vergangenheit lebe habe ich darauf keine Antwort. Aber ich kann gewiss sagen das ich dies die meiste Zeit tue.
Denke darüber nach, spreche darüber, weine ihr nach.
Ich schau mir Bilder an und vermisse Menschen, ohne die ich besser dran bin. Einfach so. Weil diese Zeit sich eingeprägt hat.
Ich liebe es darüber zu sprechen. Was einmal war. Liebe es Geschichten darüber zu hören. Über Menschen die ich nie kennen lernen konnte und denen ich doch so ähnlich bin. Unbewusst. Und dann steigen mir die Tränen in die Augen. Unbewusst. Habe ein Klos im Hals. Bekomme kein Wort heraus. Beginne zu vermissen. Eine Zeit vor mir. Eine Zeit in der es euch gab. Und mich ganz klein daneben. Voller Stolz seht ihr mich an.
Die Menschen denen ich so ähnlich bin. Unbewusst.
Weiß nicht wie du einst gesprochen hast. Wie du gegangen bist. Kenne deine Art nicht. Deine gute und schlechte Laune. Kenn dich nicht und doch bin ich wie du.
Und dann nach all den Jahren habe ich eine Antwort darauf. Weiß warum ich so sehr in der Vergangenheit lebe. Weil ich vermisse.
Möchte sehen wer du bist. Wer du warst. Muss in der Vergangenheit leben um herauszufinden wer ich bin.
Versuche die Vergangenheit, meine Wünsche beiseite zu schieben. Denn sie können sich nicht mehr erfüllen. Aber habe Angst. Angst nicht mehr zurück sehen zu können. Angst etwas von den wenigen Dingen, die ich von dir weiß, zu vergessen.

du hast mich geheilt

„BECAUSE WITH THE RIGHT PERSON, SOMETIMES KISSING FEELS LIKE HEALING.“

Du hast mich geheilt.
Meine Wunden mit einem Kuss verschlossen.
Und kommen sie wieder küsst du sie so lange, bis ich sie vergessen habe.

War allein, habe den Kampf in mir niemandem gezeigt. Mit mir selbst ausgemacht. Und plötzlich warst da du. Hast mir zugehört. Kannst mich zwar nicht immer verstehen. Sagst mir deine Meinung, wenn ich übertreibe oder zu sehr in Selbstmitleid versinke. Aber du bist da. Immer. Kann mich an dir festhalten, wenn meine Beine zu wackeln beginnen. Wenn ich nicht mehr klar sehen kann und alles um mich herum schwarz erscheint, bringst du Licht und es wird zumindest grau. Machst mit deinen Farben auch mein Leben bunt.

Du hast mich geheilt.
Meine Wunden mit einem Kuss verschlossen.
Und kommen sie wieder küsst du sie so lange, bis ich sie vergessen habe.

tumblr_npyd9clbau1rir93no1_400
we♥it

3 1/2 Jahre sind vergangen seit unserem ersten Kuss. Eine Zeit voller Höhen und Tiefen. Voller Lachen aber auch voller Tränen. Geprägt von vielen Grauen Momenten in denen du mich immer wieder gerettet hast. Hast mich festgehalten, bevor ich versinken konnte. Hast mir ein Licht im Dunkeln gezeigt. Ein Hoffnungsschimmer.
Immer wieder.
Und sie wurden weniger. Hätte nie daran geglaubt. An mich geglaubt. Aber da warst du. Hast an mich geglaubt. Für uns beide. Und die Kämpfe wurden seltener.
Muss sie nicht mehr mit mir allein ausmachen. Denn du bist da. Immer. Kann mich an dir festhalten, wenn meine Beine zu wackeln beginnen.
Wenn ich nicht mehr klar sehen kann und alles um mich herum schwarz erscheint, bringst du Licht und es wird zumindest grau. Machst mit deinen Farben auch mein Leben bunt.

Du hast mich geheilt.
Meine Wunden mit einem Kuss verschlossen.
Und kommen sie wieder küsst du sie so lange, bis ich sie vergessen habe.

Nur ein Kuss. Und ich wusste das ich dich lieben werde. Dich immer wieder küssen will, weil du mich verändert hast. Ich bin ein besserer Mensch. Positiver. Aber auch eigentlich nur verliebt. Immer noch. 3 1/2 Jahre später immer noch. Und alles nur wegen einem Kuss. Dem ersten Kuss, der nach Wodka und Zigaretten geschmeckt hat. Und doch möchte ich ihn nie vergessen. Denn mit diesem Kuss haben meine Wunden angefangen zu heilen.